EP-Additive / Hochdruck-Additive

EP-Additive (Extreme-Pressure) verhindern aufgrund ihres chemischen Aufbaus durch Reaktion mit der Metalloberfläche den direkten Kontakt von Werkzeug und Werkstück und somit deren Schädigung. Gleichzeitig vermindern EP-Additive die Reibung an den Kontaktpunkten und ermöglichen so ein höheres Lastaufnahmevermögen.

In der Metallbearbeitung werden bevorzugt die hellen und halbdunklen, geruchsarmen DeoAdd-Additive verwandt, um eine Belastung des Maschinenpersonals zu minimieren. Diese EP-Additive der DOG werden unter Verwendung von Schwefelwasserstoff und elementarem Schwefel hergestellt. Im Vergleich zu den allgemein bekannten dunklen Schwefelträgern weisen die hellen DeoAdd-Produkte eine erhöhte Oxidationsstabilität sowie verbesserte Löslichkeit in hochparaffinhaltigen Grundölen auf.

Ein bedeutendes Kriterium bei der Auswahl des geeigneten EP-Additives ist der Aktivschwefelgehalt. Produkte mit einem niedrigen Anteil an Aktivschwefel bewirken gute Hochdruck- und verschleißmindernde Eigenschaften. Der Vorteil der Produkte mit hohem Aktivschwefelgehalt liegt in der ausgezeichneten Eignung für Anwendungen, bei denen extreme Druckbelastungen auftreten.

Die DeoAdd-Additive können in einer Vielzahl von Industrieschmierstoffen, -schmierfetten und Metallbearbeitungsölen eingesetzt werden. Durch  Kombination mit Deophos-Produkten und Estern, wie z.B. Polyolester, kann die positive Wirkung der DeoAdd-EP-Additive noch weiter verbessert werden.

D.O.Guide

Produktfinder