Licht- und Ozonschutzwachse

Dispergum Zinkseiten

Controzon-Ozonschutzwachse bilden auf der Oberfläche von Vulkanisaten einen gleichmäßigen flexiblen Wachsfilm und schützen somit statisch beanspruchte Vulkanisate vor schädlichen Ozon- und Lichteinflüssen. Als Migrationshilfe für chemisch wirksame Antiozonanten und Alterungsschutzmittel sind Controzon Ozonschutzwachse unentbehrlich und verhindern die als „frosting”-Effekt bezeichneten Ozonschädigungen (Wachsdosierung ca. 2 phr). Die Lieferform als Pellets macht eine einfache Dosierung und Verwiegung möglich.

Typ Erstarrungspunkt [°C] Für Ozontest bei [°C] BfR FDA Dosierung [phr] Literatur
Controzon 56 ± 2 ≈ 25 + + 2 – 6 Labormitteilung 4470
Controzon W 56 ± 2 ≈ 25 + + 2 – 6 Labormitteilung 4474
Controzon Plus 65 ± 3 ≈ 40 + + 2 – 6 Labormitteilung 4469
Controzon S 64 ± 3 ≈ 40 + + 2 – 6 Labormitteilung 4526

Controzon

Universelles Ozonschutzwachs für Kautschukartikel auf Basis von NR, IR, SBR und CR, die auch im Lebensmittelbereich bei mittleren Temperaturen eingesetzt werden, wie z.B. Form- und Spritzartikel, Moosgummi und Transportbänder.

Controzon W

Universelles Ozonschutzwachs für Kautschukartikel auf Basis von NR, IR, SBR und CR, die bei mittleren Temperaturen eingesetzt werden, wie z.B. Form- und Spritzartikel, Moosgummi und Transportbänder, sowie für Artikel mit Lebensmittelkontakt.

Controzon Plus

Für Kautschukartikel auf Basis aller gängigen Elastomere, die mittleren bis höheren Temperaturen ausgesetzt sind, wie z.B. Form- und Spritzartikel, Moosgummi (Wachsdosierung bis zu 12 phr) und Transportbänder, sowie auch für Lebensmittelanwendungen.

Controzon S

Für schwarze Kautschukartikel auf Basis von NR, IR, SBR und CR, die erhöhten Temperaturen ausgesetzt sind, wie z.B. Reifen oder aber auch Transportbänder, Form- und Spritzartikel, Moosgummi (Wachsdosierung bis zu 12 phr).

D.O.Guide

Produktfinder